Hey you, this content is also available in your language. Switch to your Language
Gaming Headset Test, Ratgeber und Vergleich 2021

Gaming Headset Test, Ratgeber und Vergleich 2021

Gaming Headset Test, Ratgeber und Vergleich 2021
Gaming Headsets gibt es wie Sand am Meer und die Preise sind so unterschiedlich, dass man sich als Außenstehender fragt: warum? Aus diesem Grund haben wir für dich diesen Gaming Headset Test verfasst. Wir klären dich darüber auf, welche der mittlerweile zahllosen patentierten Technologien die besten sind, was beim Kauf eines Gaming Headsets zu beachten ist, ob ihr zu einem kabellosen oder einem kabelgebundenen Gaming Headset greifen solltet und welche Hersteller die besten Produkte in dieser Kategorie anbieten.
Image
Mario
Posted at 05.05.2021 00:00:00 UTC • 12 minutes to read

In diesem Artikel beleuchten wir außerdem den Klang, die Konnektivität, die Mikrofon-Qualität, die Verarbeitung und diverse andere Features, die Gaming Headsets definieren. Wir helfen dir dabei, das perfekte Gerät zu finden, sodass am Ende keine Fragen mehr offenbleiben. Wir wünschen dir viel Spaß!

1 Das wichtigste in Kürze!

  • große und weiche Ohrpolster sorgen für einen bequemen Sitz
  • für lange Zocker-Sessions empfehlen wir Ohrpolster aus luftigem Stoff
  • geschlossene Gaming Headsets bieten die beste Abschirmung
  • offene Gaming Headsets haben einen natürlichen Klang und sind besser belüftet
  • kabelgebundene Gaming Headsets bieten einen besseren & lauteren Klang als Wireless-Modelle
  • Funktionstasten sind für Gaming Headsets sehr wichtig
  • gute Gaming Headsets bekommst du bereits ab ca. 60 €

2 Gaming Headset Test - Die besten Headsets im Vergleich!

3 Kaufratgeber: Darauf solltest du beim Kauf eines Gaming Headsets achten!

Toller Klang, hoher Tragekomfort, schönes Design – sehr subjektive Eigenschaften, die jedoch entscheidend sind, wenn es darum geht, das passende Gaming Headset zu finden. Wir können zwar nicht für dich entscheiden, allerdings können wir dir einige nützliche Tipps mit an die Hand geben, damit du auf der Suche nach einem neuen Gaming Headset nicht im Dunkeln tappst.

Begibt man sich heute auf die Suche nach einem Gaming Headset wird man schnell von dem gigantischen Angebot überrumpelt, denn in der heutigen Zeit bringt beinahe jeder Hersteller, der auch nur im Entferntesten etwas mit Computern zu tun hat, ein Headset heraus. Besonders für Core-Gamer kann das Headset oft den entscheidenden Unterschied zwischen Sieg und Niederlage machen.

Doch auch die Gelegenheitsspieler möchten nicht auf ein gut sitzendes und bequemes Gaming Headset mit einer guten Soundqualität verzichten. Ganz egal, wo deine Präferenzen liegen - Wir klären dich darüber auf, worauf du beim Kauf achten und auf welche Features du besonders großen Wert legen solltest.

3.1 Tragekomfort / Bequemlichkeit

streaming-headset-comfort.jpg

Normale Headsets setzt man meistens nach dem Videocall wieder ab und lässt die Ohren wieder an die frische Luft. Bei Gaming Headsets sieht die Sache allerdings gänzlich anders aus, denn Zocker-Sessions dauern oft mehrere Stunden an und während man mitten im Gefecht ist, kann die Außenwelt schon mal zur Nebensache werden. Aus diesem Grund ist der Tragekomfort bei einem Gaming Headset so unglaublich wichtig.

Wenn es minütlich irgendwo unangenehm drückt, die Ohren in der Muschel nicht ausreichend Platz haben oder der Kopfbügel ständig verrutscht, wird es nervig. Du willst dich beim Zocken auf das Spiel konzentrieren und nicht ständig am Headset herumfummeln, um es zu richten oder die Ohren für einen kurzen Moment frei zu legen. Ein bequemes Headset ist Gold wert – für Brillenträger besonders. Doch woran kann man objektiv festmachen, ob ein Headset bequem ist? Wie findest du heraus, ob der Anpressdruck angenehm, locker oder doch zu fest ist? In diesem Gaming Headset Test klären wir dich darüber auf.

3.1.1 Polster

Zuallererst solltest du einen Blick auf die Ohrpolster werfen – achte darauf, dass diese schön dick und ausreichend gepolstert sind. Ob das der Fall ist, erkennst du oft schon an Bildern, wenn du einzelne Modelle miteinander vergleichst. Oft spielt auch das Material, aus welchem die Polster gefertigt sind im Hinblick auf den Tragekomfort eine wichtige Rolle. Diese werden nämlich meistens in 3 verschiedenen Materialien angeboten: Stoff/Mesh, Leder & Velours.

Ohrpolster aus Stoff bzw. Mesh-Gewebe sind sehr luftdurchlässig und fühlen sich auch nach längerem Tragen angenehm und kühl an.

Leder ist ein glattes, dichtes Material, welches in Form einer Jacke oder eines Autositzes zwar viel hermacht, aber auch dazu neigt, keine Feuchtigkeit aufzunehmen und das Schwitzen sogar noch fördert. Headsets mit Leder oder Kunstleder Ohrpolster sehen zwar gut aus, sind aber aufgrund der genannten Probleme für den Dauergebrauch eher ungeeignet.

Kuschlig – das ist wohl das Attribut, welches einem sofort in den Sinn kommt, wenn man ein Gaming Headset mit Ohrpolstern aus Velours auf dem Kopf hat. Das Material fühlt sich auf der Haut sehr hochwertig und angenehm an, neigt allerdings ebenfalls dazu, schnell warm zu werden, sodass es zur Transpiration der Haut kommt.

3.1.2 Bauweise

Auch die Bauweise eines Gaming Headsets hat Einfluss auf den Tragekomfort, denn aufgrund der verschiedenen Beschaffenheiten entstehen unterschiedliche Nutzererfahrungen. Was wir mit Bauweise genau meinen? Grundsätzlich geht es hierbei darum, ob die Ohrmuschel des Gaming Headsets offen, halboffen oder geschlossen ist. Um dir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Bauweisen erläutern, haben wie diese Liste zusammengestellt.

Geschlossene Gaming Headsets

Vorteile:

  • hervorragende Abschirmung von Außen
  • Außenstehende können auch bei hohen Lautstärken kaum etwas hören
  • man hat das Gefühl, näher am Geschehen zu sein
  • In der Regel höhere Lautstärke als andere Bauweisen
  • direkter Klang

Nachteile:

  • wird schneller warm, weil keine Luft an die Ohren gelangt
  • kann unter Umständen blechern klingen
  • die ideale Abschirmung bringt einen hohen Anpressdruck mit sich

Halboffene Gaming Headsets

Vorteile:

  • gute Abschirmung von Außen
  • etwas luftiger als die geschlossene Variante
  • ausgewogener Klang

Nachteile:

  • schon bei mittleren Lautstärken für Außenstehende wahrnehmbar
  • klingt nicht ganz so basslastig und druckvoll

Offenes Gaming Headset

Vorteile:

  • angenehmes Tragegefühl mit konstanter Belüftung
  • besonders im Sommer empfehlenswert
  • Klang wirkt natürlicher und weniger blechern

Nachteile:

  • bei niedrigen Lautstärken für andere hörbar
  • kaum Abschirmung von Außen – man wird schnell abgelenkt
  • für kompetitives Gaming eher ungeeignet

3.3 Treibergröße und Frequenzgang

Natürlich kannst du Gaming Headsets auch anhand der blanken Zahlen vergleichen. Ob diese allerdings etwas darüber aussagen, ob ein Kopfhörer gut klingt oder nicht, ist die andere Frage. So gibt zwar jeder Hersteller im Datenblatt an, wie groß der Frequenzbereich des Headsets ist und welche Treibergröße verwendet wird allerdings wirst du vor allem im Bereich der Gaming Headsets immer wieder feststellen, dass diese Angaben oft identisch sind. Das liegt ganz einfach daran, dass das menschliche Gehör nur einen bestimmten Frequenzbereich wahrnehmen unter entsprechend unterscheiden kann.

Findest du ein Headset, welches laut Herstellerangaben 20 Hz – 20.000 darstellen kann, mag das im ersten Moment beeindruckend klingen, doch wie die der Kopfhörer mit diesen Frequenzen umgeht und wie dynamisch er sie wiedergeben kann, wird nicht angegeben. Eben weil Soundqualität immer noch eine sehr subjektive Wahrnehmung ist.

Die Treibergröße hat nichts mit dem Treiber zu tun, der auf deinem Computer installiert wird, wenn du das Gaming Headset anschließt. Sie beschreibt sogar etwas sehr klassisches, analoges – nämlich wie groß Lautsprecher sind, die sich in einem Kopfhörer befinden. Beschränkt man sich im Hinblick auf Gaming Headsets auf das Wesentliche kann man sagen, dass ein größerer Treiber gleichbedeutend mit einer „besseren“ Klangqualität ist.

Die Frequenzen können facettenreicher wiedergegeben werden und es entsteht mehr Raum für Details, was dazu führt, dass man bei großen Treibern eine bessere „Soundstage“ hat – eben das Merkmal, das für einen natürliches und ausgewogenes Klangbild sorgt.

3.4 Soundqualität & Lautstärke

streaming-headset-razer.jpg

Während HiFi-Hersteller stets bestrebt sind, ihren Geräten einen möglichst natürlichen und unverfälschten Klang zu spendieren, werden Gaming Headsets so gut wie immer etwas basslastiger und poppiger abgestimmt. Die Soundqualität eines Gaming Headsets sollte dennoch nicht zu verfälscht sein, denn gerade beim Spielen kommt es darauf an, Gegner zu orten und der teilweise hollywoodreifen Inszenierung eine gewisse Natürlichkeit zu verleihen.

Da Soundqualität jeder Mensch anders wahrnimmt, ist es also besonders für die Hersteller wichtig, einen guten Mittelweg aus modern und natürlich zu finden. Wenn du mit deinem Gaming Headset auch viel Musik hörst und dabei nicht auf hervorragenden Klang verzichten möchtest, wirst du nicht darum herum kommen, etwas tiefer in die Tasche zu greifen, denn gute Soundqualität hat ihren Preis.

Mittlerweile haben sich auch namhafte Hersteller von HiFi-Produkten, die jahrzehntelange Jahre Erfahrung in diesem Bereich gesammelt haben, Gaming Headsets im Sortiment. Positive Beispiele wären hier beispielsweise Sennheiser oder Beyerdynamic – die beiden Sound-Manufakturen aus Deutschland sind in der HiFi-Szene sehr angesehen und bieten sehr gute Gaming Headsets für den Massenmarkt an. Doch auch Produkte von Logitech, Corsair oder Razer können sich in Sachen Klangqualität durchaus hören lassen.

Letztendlich kommt es immer darauf an, was dir beim Klang wichtig ist – viel Bass, klare Höhen, gute Soundstage usw. Diese Punkte objektiv auseinanderzuhalten würde den Rahmen dieses Abschnitts sprengen, deshalb solltest du deine eigenen Erfahrungen machen, indem du dir Tests zu den jeweiligen Gaming Headsets ansiehst und sie gegebenenfalls selbst testest.

In unserem Gaming Headset Test wird schnell klar, dass im direkten Vergleich zwischen Wireless Gaming Headsets und Kabel Gaming Headsets die kabelgebundenen Modelle deutlich lauter werden als Produkte der kabellosen Variante. Das liegt daran, dass bei der indirekten und kabellosen Verbindung immer Soundsignale verloren gehen und die Hersteller der Akkulaufzeit Willen eine Art Lautstärken-Grenze eingebaut haben. Bist du also auf der Suche nach einem besonders lauten Gaming Headset, solltest du dich nach einem kabelgebundenen Modell umsehen.

3.5 Mikrofon

streaming-headset.jpg

Das Mikrofon eines Gaming Headsets ist enorm wichtig und die Klangqualität schwankt auch hier extrem. Du kennst das sicher – in einem Call oder im Discord hat jemand ein sehr schlechtes Mikrofon … Er ist so gerade noch zu verstehen, aber immer wenn er spricht, klingt es, als würde er durch ein altes Telefon sprechen. Wenn du nicht dieser jemand sein möchtest, solltest du unbedingt darauf achten, dass dein Gaming Headset ein ordentliches Mikrofon besitzt.

Oft machen die Hersteller keine Angaben zum eingebauten Mikrofon, was in der Regel als kein gutes Zeichen einzustufen ist – Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Da man bei der Mikrofonqualität ebenfalls kaum objektive Fakten nennen kann, heben die Produzenten die Qualität des Mikrofons oft hervor, indem sie mit Technologien wie „Crystal Sound“, „Clear Mic Technology“ oder „Studio Mic Quality“ werben. Zwar sind diese Werbeversprechen stets mit einer gesunden Portion Vorsicht zu genießen, aber wenn ein Hersteller die Mic-Qualität bereits im Vorfeld so in den Vordergrund rückt, kann man damit rechnen, dass das eingebaute Mikrofon bereits einen besseren Klang aufweist als die vieler Konkurrenten.

Wenn du konkrete Vergleiche benötigst, kannst du dich auf YouTube umschauen – dort stellen Technik-YouTuber oft die neuesten Gaming Headsets vor und testen im Zuge dessen auch die Klangqualität des eingebauten Mikrofons. Suche einfach nach Reviews oder Schlagwörtern wie „Logitech G Pro Mic Test“. So bist du auf der sicheren Seite und kannst dir ganz unverbindlich ein Bild davon machen, ob dir der Sound des Mikrofons gefällt bzw. ob er für deine Zwecke ausreichend ist.

3.6 Verstellbarkeit

Die Kopfgrößen und Formen unterscheiden sich teilweise nicht unerheblich voneinander, was bedeutet, dass die meisten Gaming Headsets verstellbare Kopfbügel haben. So kann nahezu jeder, sowohl Jugendlicher als auch Erwachsener, Frau oder Mann das Headset so anpassen, dass es gut auf den Kopf passt und vor allem auch hält.

Es gibt allerdings auch Gaming Headsets, die statt eines verstellbaren Bügels ein festes, unbewegliches Gestell haben, welches auf der Unterseite mit einem flexiblen und elastischem Stoffband versehen ist. Dies sorgt ebenfalls dafür, dass das Headset perfekt passt und nicht mehr verrutscht. Mit dem Unterschied, dass sich das Band logischerweise stufenlos dehnt und sich somit auf den Millimeter genau der Kopfform anpasst.

Oft sehen Headsets, die mit dieser Variante ausgestattet sind, aus, als würde es keine Möglichkeit geben, die Größe anzupassen. Deshalb lohnt sich immer ein genauerer Blick auf die Artikelbeschreibung und die Bilder. Die Firma Steelseries hat mit der Arctis Reihe unter Beweis gestellt, dass diese Methode durchaus gut funktionieren kann. In einigen Tests sprechen die Experten sogar davon, dass sie diese Variante im Bezug auf die Bequemlichkeit der Althergebrachten vorziehen würden.

3.7 Design

headset-1227981_640.jpg

Ein weiteres Thema, bei dem sich die Geister streiten. Für manche Menschen kann das Design eines Gaming Headsets nicht abgefahren und auffallend genug sein, die anderen wiederum bevorzugen eine dezente, eher minimalistische Optik. Grundsätzlich muss gesagt, werden, dass sich das Design in keiner Weise auf die Qualität des Headsets auswirkt, was auch der Grund dafür ist, dass wir dir in dieser Kategorie nicht viele Tipps geben können. Auch wie viel Wert du auf das Design liegst, bleibt am Ende dir überlassen. Allerdings möchten wir nicht unerwähnt lassen, dass du ein Gaming Headset nicht ausschließlich wegen des Designs kaufen solltest – es gibt viele hübsche Headsets, die technisch dagegen nicht gerade punkten können bzw. für den gewünschten Einsatz alles andere als geeignet sind.

3.8 Funktionstasten (Mic mute, lautstärkeregelung - Taste)

Was die Funktionstasten angeht, können wir wiederum genau sagen, worauf du achten solltest bzw. dir erklären, wie essentiell wichtig diese Tasten bei einem Gaming Headset sind.

Funktionstasten sind da, um gewisse Einstellungen innerhalb von wenigen Sekunden durchzuführen – dazu gehören: Lautstärkeregelung, Abschalten des Mikrofons, Mikrofon-Boost, Verbindung herstellen usw.

Bei normalen Kopfhörern, die man eher dazu benutzt, um Musik zu hören, spielen diese Tasten eine wesentlich untergeordnetere Rolle als bei einem richtigen Gaming Headset. Sie sind „nice to have“ und sicherlich eine kleine Erleichterung, aber nicht gerade entscheidend. Ganz anders sieht es da beim Gaming aus.

Stell dir folgendes Szenario vor: Du bist mit deinen Freunden im Discord unterwegs. Ihr seid zu fünft und es entstehen beim Zocken lebhafte Unterhaltungen, doch nanu? Was ist das? Die Tür klingelt – deine Pizza ist endlich da! Du setzt dich mit deiner Pizza wieder von den PC und weil du nicht unhöflich ins Mikrofon schmatzen möchtest, meldest du dich bei deinen Kollegen ab und sagst, dass du isst.

Um dein Mic auszuschalten, drückst du die Windows-Taste, öffnest Discord, schaust, wo dein Nickname steht und klickst auf das durchgestrichene Mikrofon-Symbol. Umständlich! Wenn du ein ordentliches Headset hast, kannst du diese Schritte mit einem Handgriff erledigen. Du greifst einmal zum Kabel, an dem die Funktionstasten befestigt sind, drückst kurz auf den Mikrofon-Knopf und bist gemutet.

Auch beim Zocken können Funktionstasten sehr wichtig sein, denn gerade wenn es im Spiel ruhig ist und du versuchst, die Schritte deiner Feinde ausfindig zu machen, benötigst du vielleicht kurz einen kleinen Lautstärke-Boost. Statt zurück ins Windows zu gehen und dort die Lautstärke zu erhöhen, kannst du ganz einfach am Rädchen deiner Funktionstasten drehen und sie so anpassen, dass es für dich ideal ist. Du bleibst im Spiel und hast im besten Fall sogar noch eine Hand an der Maus, falls überraschend ein Gegner um die Ecke kommt.

Du siehst – Funktionstasten sind gerade beim Gaming ziemlich wichtig weshalb du nicht auf sie verzichten solltest. In den meisten Fällen hängt ein kleiner Schalter, auf dem die Tasten und Regler angebracht sind am Kabel deines Gaming Headsets. Bei Wireless-Modellen befinden sich die Tasten in der Regel am Headset selbst.

4 Kabelloses Headset vs. Kabel Headset

Die Frage, die sich bei vielen Peripheriegeräten stellt ist: Kabellos oder kabelgebunden? Denn wäre die Nutzung kabelloser Geräte nicht mit derart vielen Kompromissen verbunden, würde sich diese Frage gar nicht erst stellen. Kabellose Produkte sind immer komfortabler, optisch ansehnlicher und bieten beinahe uneingeschränkten Bewegungsfreiraum. Doch leider muss man bei der Nutzung eines kabellosen Eingabegeräts oder Headset neben all dem Komfort auch Abstriche machen – das liegt wohl in der Natur der Dinge, denn wo kein Kabel ist, ist eine permanente Stromversorgung nahezu unmöglich.

Warum ein Wireless Headset dennoch sinnvoll sein kann und warum Langzeit- & Core-Gamer lieber zur kabelgebundenen Variante greifen sollten, erklären wir dir in diesem Absatz.

4.1 Kabelloses Headset

Ein kabelloses Gaming Headset bietet auf den ersten Blick nur Vorteile – während des Zockens baumelt kein störendes Kabel am Arm herum, man kann seinen Kopf und Körper uneingeschränkt bewegen, ohne dass man bei ruppigen Bewegungen den kompletten Rechner umwirft, man kann auch mal aufstehen, das Headset über den Nacken legen und beispielsweise die Tür öffnen. Doch schaut man sich die kabellosen Gaming Headsets einmal etwas genauer an, stellt man schnell fest, dass nicht alles Gold ist, was glänzt.

Entscheidest du dich für ein solches Gerät, nimmst du einige Kompromisse in Kauf. Da die Headsets nämlich mit einem eingebauten Akku ausgestattet sind und die benötigte Energie nicht über ein Kabel ziehen können, bist du dazu gezwungen, das Gaming Headset regelmäßig aufzuladen.

Wie lang die Laufzeit der Akkus ist, ist von Modell zu Modell unterschiedlich – beachte hierbei unbedingt die Herstellerangaben. Auf der Suche nach einem Wireless Gaming Headset solltest du unbedingt darauf achten, dass du es auch nutzen kannst, während du es auflädst. Es gibt leider immer noch viele Modelle auf dem Markt, die dies nicht zulassen. So bist du quasi dazu gezwungen, vor der nächsten Gaming-Session erst einmal zu warten, bis das Akku geladen ist, bevor du wieder loslegen kannst. Desweiteren wirst du Abstriche bezüglich der Sound- und Mikrofonqualität hinnehmen müssen, denn die Audiosignale müssen logischerweise kabellos übertragen werden, was dazu führt, dass es zu Verlusten des Signals kommt.

Generell empfehlen wir dir ein kabelloses Headset, wenn du Gelegenheitsspieler bist, der gewillt ist, das Gerät ständig aufzuladen. Die Vor- & Nachteile haben wir für dich zusammengefasst.

Vorteile:

  • kein störendes Kabel beim Zocken
  • hohe Bewegungsfreiheit
  • kann oft auch an Smartphones und anderen Bluetooth-Geräten verwendet werden
  • leichte Handhabung

Nachteile:

muss regelmäßig geladen werden

Abstriche bei der Soundqualität

Mikrofonqualität leidet unter der Wireless-Technologie

teurer als kabelgebundene Modelle

4.2 Kabelgebundenes Headset

Kabelgebundene Gaming Headsets werden entweder via USB oder Audio Klinke mit dem PC oder Laptop verbunden. Viele Hersteller liefern gleich mehrere Kabel und Adapter mit, um dafür zu sorgen, dass für jede Gelegenheit gleich das passende Zubehör vorhanden ist. Bieten kabellose Headsets noch den Vorteil, dass man sich mehr oder weniger frei bewegen kann, ist das bei der Variante mit Kabel natürlich nur bedingt der Fall. Oft sind die Kabel ca. 2 Meter lang, was bedeutet, dass du bewegungstechnisch relativ schnell an deine Grenzen kommst.

Die direkte Verbindung zum Computer bietet allerdings den Vorteil, dass das Audiosignal nicht verfälscht wird, du deinen Content in voller Lautstärke genießen und durch permanente Stromversorgung ohne Pause zocken kannst. Bist du also ein passionierter Gamer, der so wenige Einschränkungen wie möglich akzeptieren möchte, dann solltest du definitiv zum kabelgebundenen Gaming Headset greifen. Diese sind im Gegensatz zu guten Wireless Headsets auch deutlich günstiger – so kannst du etwas mehr Geld in die Hand nehmen und dich für ein Top-Modell entscheiden.

Vorteile:

  • zocken ohne Pausen
  • verlustfreies Audiosignal
  • gute Mikrofonqualität
  • günstig
  • Plug & Play
  • große Auswahl an Modellen

Nachteile:

  • Kabel kann oft störend wirken
  • kann meistens nur am PC verwendet werden

5 Gaming Headset Test - Die Kosten

Wie teuer ist denn nun ein gutes Gaming Headset? Naja, das liegt daran, wie deine Ansprüche daran sind. Möchtest du ein kabelgebundenes Headset mit vernünftiger Audioqualität, einem guten Mikrofon und toller Verarbeitung, wirst dein Budget auf mindestens 60 € setzen müssen. Entscheide dich am besten für ein Modell bekannter Hersteller und falle nicht auf Billigprodukte herein, denn die gibt es mittlerweile wie Sand am Meer.

Für ein Wireless Gaming Headset wirst du allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen müssen. Gute Produkte bekannter Hersteller wie Logitech, Corsair oder Steelseries starten hier bei ca. 100 €. Es gibt auch Wireless Gaming Headsets, die eine Fülle an Funktionen besitzen und auch in Sachen Soundqualität mit kabelgebundenen Geräten mithalten können, diese liegen allerdings schnell bei 200-350 €.

6 Häufig gestellte Fragen zu Gaming Headsets

Was ist ein Gaming Headset?

Gaming Headsets können eigentlich als 2-in-1-Geräte bezeichnet werden, denn es handelt sich um einen Kopfhörer mit einem eingebauten Mikrofon – und das Ganze eben für das Gaming ausgelegt.

Welches ist das beste Gaming Headset?

Das beste Gaming Headset, das du momentan kriegen kannst, ist das Beyerdynamic MMX 300 für ca. 250€

Welches Headset hat das beste Mikro?

Das MMX 300 von Beyerdynamic hat nicht nur den besten Klang, sondern auch das beste Mikrofon.

Was ist der Unterschied zwischen einem Gaming Headset und einem normalen Headset?

Normale Headsets sind nicht für das Gaming ausgelegt und können nicht das Soundspektrum abdecken, wie es bei speziellen Gaming Headsets der Fall ist.

...

Content Manager & SEO Geek

I make sure that every post @OWN3D becomes legendary. :)

The greed for more posts? Continue reading...

Image
Image
Streaming Headset - Ratgeber und Vergleich 2021

Streaming Headset - Ratgeber und Vergleich 2021

Read more »
Image
Image
Gaming Laptop Test, Ratgeber und Vergleich 2021

Gaming Laptop Test, Ratgeber und Vergleich 2021

Read more »
Image
Image
Streaming Webcam Ratgeber, Test und Vergleich 2021

Streaming Webcam Ratgeber, Test und Vergleich 2021

Read more »
Image
Image
Gaming Maus Test, Ratgeber und Vergleich 2021

Gaming Maus Test, Ratgeber und Vergleich 2021

Read more »