Streaming Webcam Ratgeber, Test und Vergleich 2021

Streaming Webcam Ratgeber, Test und Vergleich 2021

Streaming Webcam Ratgeber, Test und Vergleich 2021
Was vor einigen Jahren noch eher die Ausnahme war, ist in der heutigen Zeit kaum noch wegzudenken – die Facecam beim Streaming. In diesem Artikel verraten wir dir, worauf beim Kauf einer Streaming Webcam zu achten ist und stellen dir die besten Webcams für Streamer vor!
Image
Maurice
Posted at 29.04.2021 00:00:00 UTC • 6 minutes to read

Der ambitionierte Streamer zeigt nicht nur sein Gameplay, sondern auch sich selbst, damit die Zuschauer einen Eindruck davon bekommen, wer dort zockt und wie diese Person auf bestimmte Situationen reagiert. Denn um ein leichtes Schmunzeln oder weinende Augen einzufangen, reicht ein Mikrofon nicht aus. Vor allem die Bindung zum Zuschauer wird durch den Einsatz der Facecam deutlich verstärkt, denn wer sich selbst in seinen eigenen vier Wänden zeigt, hat nichts zu verbergen und möchte seinen Fans das perfekte Streamingerlebnis bieten.

Um sein Gesicht beim Zocken aufzunehmen und im Stream einzufügen, ist die gute alte Webcam das Mittel der Wahl. Diese gibt es mittlerweile von sehr vielen Herstellern in Hülle und Fülle, doch als Streamer solltest du besonderen Wert auf die Qualität der Kamera legen, denn eine Cam, die beispielsweise nicht hoch genug auflöst, sorgt für schlechte und ruckelige Bilder. Das sieht weder professionell aus, noch ist es für deine Zuschauer angenehm anzuschauen. Beim Kauf einer Webcam für das Streaming ist also unbedingt zu beachten, dass diese eine hohe Auflösung mit flüssigen Bildabläufen garantiert. Für diesen Zweck werden von vielen Herstellern mittlerweile spezielle „Streaming Webcams“ entwickelt, die sich nicht nur optisch gut in das Gesamtkonzept des Gaming-Rooms einfügen, sondern auch nützliche Funktionen mit sich bringen, die man bei normalen Webcams in der Regel vermisst.

Das Wachstum des Gaming- & Streaming-Marktes führte in den letzten Jahren dazu, dass immer mehr Hersteller auf den Zug aufgesprungen sind, um sich ein Teil vom großen Kuchen abgreifen zu können. So wird man bei der Suche im Internet von der gigantischen Auswahl an Produkten mittlerweile beinahe erschlagen, was gerade für Neulinge schnell überwältigend sein kann. Egal ob du Streaming-Noob oder ein erfahrener Twitch-Veteran bist – mit unserem Ratgeber zum Thema „Streaming Webcam“ bist du immer auf der sicheren Seite. Wir erklären dir, worauf du beim Kauf zu achten hast und welche Webcams für den professionellen Streaming-Einsatz infrage kommen. Wir wünschen dir viel Spaß!

1 Das wichtigste in Kürze

  • Vor dem Kauf einer Streaming Webcam, solltest du dir überlegen, wo du die Webcam platzieren möchtest. Das beste Ergebnis erzielst du wohl bei einer Monitormontage, bei der die Webcam an deinem Monitor befestigt wird. So ist sie immer auf der Höhe deines Kopfes und bietet den idealen Betrachtungswinkel.
  • Beim Bildsensor sollten keine Abstriche gemacht werden, denn umso besser der Bildsensor, desto höher und detailliert löst deine Streaming Webcam auf. Hierbei gibt es einige Unterschiede, die wir dir weiter unten genauestens erläutern werden.
  • In welcher Auflösung möchtest du deine Webcam in deinen Stream einbinden? Für ein ausreichend detailreiches Bild können schon normale HD-Webcams sorgen, doch als professioneller Streamer solltest du immer mindestens zur 1080p-Variante greifen.
  • Einige Webcams haben sogar schon eingebaute Mikrofone verbaut, – so kannst du eventuell auf ein Headset oder Streaming Mikrofon verzichten. Mittlerweile gibt es schon Webcams, die eine akzeptable Audioqualität aufweisen, doch für das beste Streamingerlebnis ist der Einsatz eines Gaming-Headsets oder eines Streaming Mikrofons schon fast Grundvoraussetzung.
  • Auch in Sachen Kompatibilität gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Deine Webcam kann am PC wunderbar funktionieren, sich jedoch für den Einsatz mit einer PlayStation 5 gänzlich ungeeignet herausstellen. Was es hierbei zu beachten gibt, erklären wir dir weiter unten.

2 Streaming Webcam Test - Die besten Webcams im Vergleich!

3 Kaufratgeber: Darauf solltest du beim Kauf einer Streaming Webcam achten!

3.1 Bildsensor

Die Größe und Qualität des eingebauten Bildsensors bestimmt in der Regel die Qualität des aufgenommenen Bildes. Streaming Webcams mit einem großen Bildsensor können also bessere und detailliertere Aufnahmen machen, sind in den meisten Fällen aber auch deutlich teurer als die gängigen Standard-Modelle, die man so findet. Während die technischen Spezifikationen von Bildsensoren bei Webcams jedoch eher eine untergeordnete Rolle spielen, sind sie beim Kauf einer System- oder Spiegelreflexkamera unbedingt zu unterscheiden. Bei aktuellen Streaming Webcams kommen meistens sogenannte CCD- oder CMOS-Sensoren zum Einsatz. Mit der stetigen Verbesserung der Smartphone-Kameras in den vergangenen Jahren hat sich die Technologie des CMOS-Sensors weitestgehend durchgesetzt und wird deshalb auch für die meisten Streaming Webcams verwendet. Während sich also die Wahl zwischen CCD oder CMOS in einem Großteil der Fälle erübrigen sollte, könnte die Größe des eingesetzten Sensors ein Hinweis darauf geben, wie gut die Bildqualität letztendlich ist.

Grundsätzlich kann man sagen, dass größere Sensoren für ein besseres Bild sorgen. Dies liegt darin begründet, dass große Sensoren in der Lage sind, mehr Licht einzufangen, – umso mehr Eindrücke (Licht) eingefangen werden, desto besser und schärfer wird das Bild. Das Thema Licht ist bei Streaming Webcams außerdem extrem wichtig, denn bei dürftiger Beleuchtung, wie sie in einigen Gaming-Räumen vorzufinden ist, ist ein Großteil der Standard-Webcams nicht in der Lage, das Bild scharf, flüssig und gleichzeitig hell zu halten. Achte also auf jeden Fall darauf, dass deine nächste Streaming Webcam einen großen Bildsensor hat, mit dem sich auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Ergebnisse erzielen lassen.

razer-webcam.jpg

3.2 Auflösung

Auch wenn sich Full HD, also 1080p für viele Endgeräte zur Standardauflösung entwickelt hat, lösen noch heute viele Webcams lediglich mit 720p auf. Das Webcam-Fenster, das du in deinen Stream einbindest, ist zwar nicht gerade groß und soll das eigentliche Gameplay wenn möglich nicht überdecken, doch entgegen der Annahme, dass man aufgrund der Größe des Fensters einen Unterschied zwischen 720p und 1080p nicht erkennen kann, gibt es in der Praxis gewaltige Qualitätsdifferenzen. Eine gute Streaming Webcam sollte also mindestens eine Full HD-Auflösung aufweisen, damit deine Zuschauer ein klares und scharfes Bild von dir bekommen. Für die ideale Bildqualität sorgen 4K-Webcams, die 4 x so hoch auflösen wie eine gute Full HD Cam und somit auch für das Aufnehmen von YouTube-Videos genutzt werden können. Auch in Video-Calls machen 4K-Webcams einen sehr professionellen Eindruck und können ihr wahres Potenzial entfalten, weil der Nutzer das Bild nicht wie beim Streaming in einem kleinen Fenster am Bildschirmrand, sondern im besten Fall über den gesamten Bildschirm gestreckt sieht. Wenn du also für die Zukunft gewappnet sein und die bestmögliche Bildqualität erreichen willst, solltest du den Kauf einer 4K-Webcam definitiv in Erwägung ziehen.

3.3 Audioqualität

Zwar besitzen die meisten Streaming Webcams ein eingebautes Stereo-Mikrofon, doch wer als Creator richtig durchstarten möchte, sollte auf ein gutes Gaming-Headset mit Mikrofon beziehungsweise auf ein vernünftiges Streaming-Mikrofon nicht verzichten. Das Mikrofon einer Webcam ist eher für den mobilen Einsatz und kurze Video-Calls gedacht und weniger für das Abhalten stundenlanger Streams. Um deinen Zuschauern auf audiovisueller Ebene alles zu bieten, solltest du das integrierte Mikrofon nur im äußersten Notfall verwenden.

3.4 Kompatibilität

Streaming Webcams mit USB-Kabel sollten mit jedem Laptop oder PC problemlos funktionierten. Mittlerweile setzt die Branche jedoch auch vermehrt auf neue Technologien wie dem USB-C Anschluss, über den noch lange nicht jeder PC oder Laptop verfügt. Mache dir also zunächst ein Bild davon, welche Anschlussmöglichkeiten ein Gerät hat und entscheide dann, welche Webcam für den vorgesehenen Einsatz die richtige ist. Anders als bei Windows-PCs verhält sich die Kompatibilität einiger Webcams hingegen bei der Verwendung an Spielekonsolen wie der PS5 und der Xbox Series X. Während Sony nämlich ausschließlich die offizielle PlayStation-Kamera als Webcam zulässt, kannst du an deiner Xbox so gut wie jede USB-betriebene Webcam nach dem „Plug & Play“-Prinzip verwenden.

4 Streaming Webcam Zubehör: Die besten Stative für Webcams!

OXENDURE Webcam Halterung – Flexibel und stabil

Wer Wert auf Flexibilität legt, ist bei der Webcam Halterung von OXENDURE an der richtigen Adresse, denn mit seinem 22-Zoll Scherenarmständer lässt sich die Position deiner Webcam stufenlos und in alle Richtungen frei bestimmen. Der Arm wird auf die schwere Basisplatte gesteckt, was dafür sorgt, dass das Gesamtkonstrukt stabil und fest auf dem Schreibtisch steht – auch wenn man beherzt zugreift und den Arm verstellen möchte. Dieses Stativ ist kompatibel mit nahezu jeder Webcam. Für Streamer dürfte dieses Modell besonders interessant sein, denn mit einer maximalen Einstellhöhe von 56 cm lässt sich die Streaming Webcam mühelos auf Kopfhöhe einstellen und fixieren. Der Aufbau ist kinderleicht und innerhalb weniger Minuten vollzogen!

webcam-stand.jpg

Cullmann ALPHA 15 - Allroundtalent

Dieses Stativ von Cullmann ist nicht nur besonders handlich, es wurde auch aus rostfreiem Aluminium gefertigt, was eine lange Haltbarkeit garantiert und eine edle Optik bietet. Du kannst deine Webcam ganz einfach auf die Universalhalterung schrauben und das Stativ ganz nach deinen Wünschen verstellen. Mit der klassischen Tripod-Funktionsweise und den gummierten Füßen steht es stabil und rutschfest auf jedem Untergrund. Der verstellbare Kugelkopf erlaubt es dir, den Kamerawinkel problemlos zu verstellen und somit deiner aktuellen Sitzposition anzupassen. Das Cullmann ALPHA 15 ist der ideale Allrounder für deinen Schreibtisch und lässt auf eine maximale Höhe von 18 Zentimeter verstellen. Die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht machen dieses Stativ auch zu einem perfekten Reisebegleiter! Vielseitig und jederzeit einsetzbar – das ALPHA 15 eignet sich sowohl für das Streaming auf Twitch als auch für die Videokonferenz auf Geschäftsreisen. Der geringe Preis und die tolle Verarbeitung machen dieses Stativ zu einem Preis-Leistungs-Hit!

webcam-tripod.jpg

5 Streaming Webcam - Die Kosten

Wie teuer oder günstig eine Streaming Webcam ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen ist da die Auflösung – Modelle mit nativer 1080p-Auflösung gibt es bei Amazon bereits ab 35€, jedoch sind Webcams in dieser Preisklasse eher als Einsteigermodelle für Videokonferenzen & Co. einzustufen und nicht für das professionelle Streaming auf Twitch oder YouTube. Gute Webcams, die mit 4K auflösen, kosten mindestens 180 €, hochwertige 1080p-Modelle hingegen sind schon ab ca. 90€ zu haben.

Ein anderer wichtiger Punkt, der den Preis einer Streaming Webcam bestimmt ist, von welchem Hersteller diese ist. Eine „Noname“-Webcam kann für den normalen Windows-User im Home Office ausreichend sein, doch die besten Streaming Webcams sind nicht umsonst von namhaften Herstellern, die über viele Jahre Erfahrung verfügen – so kann es sein, dass zwei Webcams mit vermeintlich identischen Specs einen Preisunterschied von 100€ aufweisen, nur weil das teurere Modell von Logitech ist. Hier liegt der Teufel wie so oft im Detail, denn das günstige Modell wurde eher für den Office-Gebrauch und nicht für das Streaming entwickelt, was dazu führt, dass die Streaming Webcam eine deutlich bessere Bildqualität hat.

6 Häufig gestellte Fragen zu Streaming Webcams

Welche Streaming Webcam ist die beste?

Die Razer Kiyo Pro gilt derzeit als beste Webcam für den Streaming-Gebrauch.

Wie lange hält eine Streaming Webcam durchschnittlich?

Das hängt davon ab, wie du sie behandelst. In der Regel ist eine Webcam kein Verschleißprodukt, sondern wird einmal installiert und fristet dann ihr Dasein als fester Bestandteil des PC-Setups. So kann eine Webcam viele Jahre halten – es sein denn sie ist aufgrund von Anschlussmöglichkeiten nicht mehr kompatibel mit deine PC.

Gibt es einen Unterschied zwischen einer Streaming Webcam und einer normalen Webcam?

Ja. Während normale Webcams mehr für den Office-Gebrauch hergestellt werden, bieten spezielle Streaming Webcams interessante und sinnvolle Funktionen, die für Streamer sehr wichtig sind.

...

Content Creator

Quality Content right from the heart of a passionate Gamer. :)

The greed for more posts? Continue reading...

Image
Image
Gaming Laptop Test, Ratgeber und Vergleich 2021

Gaming Laptop Test, Ratgeber und Vergleich 2021

Read more »
Image
Image
Gaming Maus Test, Ratgeber und Vergleich 2021

Gaming Maus Test, Ratgeber und Vergleich 2021

Read more »
Image
Image
Streaming Mikrofon - Die besten Mikrofone für Twitch & Co.

Streaming Mikrofon - Die besten Mikrofone für Twitch & Co.

Read more »