Hey you, this content is also available in your language. Switch to your Language
Twitch Raids vs. Twitch Hosts

Twitch Raids vs. Twitch Hosts

Twitch Raids vs. Twitch Hosts
In diesem Artikel verraten wir dir den Unterschied zwischen Twitch Raids und Twitch Hosts und gehen auf die Vor- und Nachteile ein - viel Spaß!
Image
Maurice
Posted at 19.02.2021 00:00:00 UTC • 6 minutes to read

1 Einleitung

Mit Twitch Raids oder Twitch Hosts können Streamer ihre Zuschauer auf einen anderen Kanal weiterleiten, um anderen Streamern zu helfen, größere Aufmerksamkeit zu generieren. Oft leiten große Streamer nach dem Beenden ihrer Show die Zuschauer an Kanäle kleinerer Streamer weiter, was schon des Öfteren einen Karriere-Boost mit sich brachte. In ihrer Prämisse ähneln sich die beiden Funktionen sehr und doch gibt es zwischen einem Twitch Raid und einem Twitch Host kleine, aber feine Unterschiede. In diesem Artikel stellen wir euch beide Funktionen genauer vor und beleuchten für die jeweiligen Besonderheiten.

2 Twitch Raids

2.1 Was sind Twitch Raids?

Mit einem Twitch Raid haben Creators die Möglichkeit, die verbleibenden Zuschauer nach dem Ende des Streams auf einen Kanal der Wahl weiterzuleiten. Das Besondere beim Twitch Raid ist, dass die weitergeleiteten Zuschauer wirklich zur Kanalseite des neuen Streamers geschickt werden und dort auch Teil des neuen Chats sind. So treffen zwei Lager aufeinander und es entsteht eine Fusion aus zwei Communities. Der Name „Raid“, also der Überfall, passt in diesem Fall ziemlich gut zu der Funktion, denn im Gegensatz zum Twitch Host landen sämtliche Zuschauer von einem Moment auf den anderen automatisch auf dem geraideten Kanal.

Tendenziell sind Raids also die etwas effektivere Methode, anderen Streamern neue Zuschauer zuzuspielen, denn hierbei müssen potenzielle Follower und Subs nicht erst aktiv werden und den „neuen“ Kanal anklicken, um anhand Kanalinfo mehr über den Streamer zu erfahren. Ein großer Vorteil des Twitch Raids gegenüber der Host-Methode ist also auch, dass die Zuschauer sofort am Streamgeschehen teilnehmen und mit dem Chat und dem Streamer interagieren können.

twitch-raids.png

2.2 Wie funktionieren Twitch Raids?

Jeder Twitch Streamer kann einen Raid in die Wege leiten. Als verantwortlicher Creator solltest du vor dem Beenden des eigenen Streams und vor einem Raid kurz Absprache mit deinem Chat halten und die Community darüber informieren, welchen Kanal ihr besuchen wollt und wie die obligatorische Vorstellungsnachricht deines Chats aussehen soll, um nicht komplett mit der Tür ins Haus zu fallen. Ist das erledigt, kannst du dich an die Praxis machen und den anstehenden Raid starten.

Gib dazu einfach /raid [Name des Kanals] in den Chat ein - diese Funktion steht nur dir oder deinen Admins & Mods zur Verfügung. Was nun folgt, ist ein Countdown, der deine Zuschauer darüber informiert, dass alles in vollem Gange ist. Ist der Countdown abgelaufen, lässt sich der „Jetzt raiden“-Button anklicken und der Raid wird durchgeführt, deine Zuschauer erhalten eine entsprechende Nachricht im Chat und alles nimmt seinen Lauf.

Solltest du den Button außer Acht lassen, wird die Aktion nach 80 Sekunden automatisch durchgeführt. Hast du es dir anders überlegt und möchtest du den Raid während des Countdowns abbrechen, klicke einfach auf „Abbrechen“, oder gib /unraid in den Chat ein. Ob du Raids auf deinen Kanal komplett unterbinden oder nur von Freunden oder von dir ausgewählten Streamern zulassen möchtest steht dir frei - mehr dazu im folgenden Absatz.

2.3 Twitch Raids verwalten

Sollte dein Kanal geraidet worden sein, kannst du den eingehenden Raid mithilfe nützlicher Tools ganz einfach verwalten. Normalerweise sind Raids untereinander abgesprochen und der Geraidete wird im Voraus darüber informiert, dass in Kürze eine Horde Zuschauer seinen Chat stürmen wird. Sollte das nicht der Fall sein und du nicht wollen, dass „fremde“ User deinen Chat überschwemmen, kannst du gewisse Einschränkungen vornehmen.

Du kannst deinen Kanal sogar so einstellen, dass du nur von gewissen Leuten oder gar nicht geraidet werden kannst. Im Creator Dashboard unter Einstellungen - Stream kannst du diese Limitierungen setzen. Um unerwünschten Spam im Chat zu verhindern, kannst du die neuen Zuschauer vom Chat ausschließen, indem du ihn so einstellst, dass sich nur deine Follower am Streamgeschehen beteiligen können. Klicke dazu einfach das Zahnrad in deinem Chat an und aktiviere die Option „Nur Follower“ – hier hast du zusätzlich noch die Möglichkeit, das Chatten von neuen Followern zu unterbinden, indem du eine Follow-Mindestdauer festlegst.

2.4 Vor- und Nachteile von Twitch Raids

vor-nachteile.png

Der große Vorteil gegenüber Twitch Hosts ist, dass ein Raid als echte Weiterleitung funktioniert und nicht bloß als Spiegelung des anderen Streams, der dann auf deinem Kanal zu sehen ist, wie es bei den Twitch Hosts der Fall ist. Sollte dein Kanal geraidet worden sein, können sich die neuen User ganz entspannt ein Bild von deiner Bio, deinem Zeitplan, deinen Social-Media Kanälen oder anderen wichtigen Informationen machen, denn sie landen direkt auf der URL deines Kanals und bekommen genau das angezeigt, was die Zuschauer sehen, die auf herkömmlicher Art und Weise deinen Kanal besuchen.

Unter großen Streamern wird das Raiden anderer Kanäle oft mit Vorsicht genossen, denn die Sorge, dass einige Zuschauer der geraidete Kanal besser gefällt als der eigene, ist immer da. Gerade kleinere Streamer setzen jedoch oft darauf, sich beim gegenseitigen Raiden eine gemeinsame Fanbase aufzubauen, um letztlich voneinander zu profitieren.

2.5 Häufig gestellte Fragen zu Twitch Raids

Warum könnte es sinnvoll sein, Raids auf meinen Kanal von vornherein zu unterbinden?

Leider kommt es immer wieder vor, dass gewisse Streamer vor allem kleinere Kanäle raiden und ihren Zuschauern vorher auftragen, Hate im Chat des Geraideten zu verbreiten. Hier kommt es öfters zu harschen Beleidigungen, Anfeindungen und anderen Dingen, die wohl kein Streamer in seinem Chat sehen möchte.

Wie wähle ich einen zu raidenden Kanal aus?

Das liegt ganz an dir. Viele Streamer kollaborieren miteinander, kennen sich oder möchten einfach kleinere Creators glücklich machen, die ihnen sympathisch sind. Oft wird auch versucht, Communities zu vereinen, die sich ähnlich sind – das bedeutet, wenn du ein bestimmtes Spiel spielst, wäre es keine schlechte Idee, einen Kanal zum Raiden auszuwählen, der dieses Spiel auch regelmäßig live überträgt.

Kann man auch vom Smartphone aus raiden?

Auf jeden Fall. Du kannst alle Raid-Funktionen und Einstellungen auch mit der Twitch-App oder im Mobile-Browser vornehmen.

Wo sehe ich, wer mich wie oft geraidet hat?

Hierzu klickst du einfach auf das Zahnradsymbol in deinem Chat und wählst den Punkt „Aktuelle Raids“ aus.

Wie reagiere ich auf eingehende Raids?

Bleib am besten authentisch, stelle dich den neuen Zuschauern vor und bedanke dich beim Raider.

Gehören die neuen Zuschauer zu meinen durchschnittlichen Zuschauern, die ich für eine Twitch-Partnerschaft benötige?

Nein. Zuschauer, die aus einem Raid kommen, haben zunächst keinen Einfluss auf deine durchschnittliche Zuschauerzahl. Diejenigen, die deinen Kanal jedoch fortan regelmäßig besuchen, werden langfristig natürlich dazugezählt.

3 Twitch Hosts

3.1 Was sind Twitch Hosts?

Stell dir vor, du besuchst eine Webseite und siehst dort ein eingebettetes YouTube-Video, hierbei hostet die Webseite das Video und tritt quasi als Bindeglied zwischen Quelle (Video) und User, der die Website besucht, in Erscheinung. So oder so ähnlich kannst du dir die Host-Funktion von Twitch vorstellen. Creators können, während der eigene Stream nicht läuft, andere Kanäle hosten und anderen damit neue Zuschauer, Subs oder Follower bescheren. Hierbei bleibt der Chat des Hosts unter sich und nimmt nicht aktiv am Streamgeschehen des gehosteten Kanals teil.

Anders als beim Twitch Raid bleiben die User also auf deinem Kanal und können sich zunächst ein Bild davon machen, ob ihnen der Content des gehosteten Channels gefällt, bevor sie selbst tätig werden und eventuell abonnieren oder folgen.

twitch-hosts.png

3.2 Wie benutzt man Twitch Hosts?

Um einen anderen Kanal zu hosten, tippe einfach /host [Name des Kanals] in den Chat. Sobald du die Eingabe mit Enter bestätigt hast, verschwindet das Wiedergabefenster deines Kanals und wird durch den Stream des anderen Kanals ersetzt. Nun steht es deinen Zuschauern frei, den gehosteten Kanal mit Subs oder Follows zu unterstützen. Das coole an der Sache: auch wenn deine Zuschauer nicht den Chat des Kanals betreten und daran teilnehmen können, werden deine Zuschauer bei der Anzahl der Zuschauer des anderen Kanals hinzugefügt. Um das laufende Hosting zu beenden, kannst du einfach /unhost in den Chat eingeben.

3.3 Twitch Hosts automatisieren

Als Streamer hast du auch die Möglichkeit, eine von dir getroffene Auswahl von Kanälen automatisch nach der Beendigung deines Livestreams zu hosten. Du kannst die entsprechenden Vorkehrungen für das Auto-Hosting im Menü deiner Kanaleinstellungen treffen. Hier kannst du in der Host-Liste eine unbegrenzte Anzahl an Kanälen eintragen, die Priorität bzw. Reihenfolge festlegen oder den Zufall entscheiden lassen, welcher Kanal als Nächstes gehostet wird. Durch das Hosten hast auch du als Creator einen Vorteil – hast du genügend Kanäle in deine Hosting-Liste eingetragen, läuft dein Kanal entsprechend länger, obwohl du selbst gar nicht mehr aktiv streamst.

3.4 Vor- und Nachteile von Twitch Hosts

vor-nachteile.png

Der Vorteil eines Hosts ist, dass dieser in der Regel ein wenig feinfühliger und gesitteter abläuft als ein Raid. Beim Hosten bleibt der Chat beim Hoster und der präsentierte Kanal wird nicht mit neuen Chat-Mitgliedern überflutet, die es erst einmal einzuschätzen und entsprechend zu verwalten gilt. Mit dieser Überwältigung können vor allem kleinere, unerfahrene Streamer schnell überfordert sein, sodass es in bestimmten Fällen ratsamer wäre, einen Kanal erst einmal zu hosten und später eventuell zu raiden.

Was der eine als Vorteil empfindet, kann für den anderen auch schnell als Nachteil gesehen werden. So kann ein Host natürlich, von der reinen Effektivität, neue Zuschauer zu generieren, nicht mit einem guten Raid mithalten. Für einige Zuschauer kann der eine wichtige Klick, der beim Hosting nicht automatisch gemacht wird, nämlich, dass man als Zuschauer beim Raid direkt auf die Kanalseite des Geraideten gelangt, entscheidend sein.

3.5 Häufig gestellte Fragen zu Twitch Hosts

Kann ich den Host-Modus zeitlich planen?

Leider nicht. Twitch selbst gibt an, dass weder das noch die Möglichkeit, die in der Hosting-Liste befindlichen Kanäle nacheinander zu hosten, sollte einer der gehosteten Kanäle offline gehen möglich ist.

Wie kann man Twitch Hosts beenden?

Mit einem ganz einfachen Chat-Command: /unhost – Enter – fertig!

Wem werden die Zuschauer gutgeschrieben, wenn ich den Host-Modus aktiviere?

Beim Hosting werden alle Zuschauer des Hosts automatisch dem gehosteten Kanal gutgeschrieben und unten rechts bei Anzeige zur Anzahl der Aktiven Zuschauer addiert.

Ändert der Host-Modus etwas daran, was Zuschauer in meinen eingebetteten Livestreams sehen?

Nein, die Zuschauer sehen genau dasselbe, wie als wenn sie den Kanal auf herkömmliche Art & Weise besuchen.

Wird Benutzern während des Übergangs zum Host-Modus Pre-Roll-Werbung angezeigt?

Das kann passieren, ja.

Gehören die neuen Zuschauer zu meinen durchschnittlichen Zuschauern, die ich für eine Twitch-Partnerschaft benötige?

Wie bei den Twitch Raids werden die neuen Zuschauer auch bei einem Twitch Host keinen direkten Einfluss auf deine durchschnittliche Zuschauerzahl haben.

4 Fazit

Ob Kanäle nun gehostet oder geraidet werden, in der Regel profitieren beide Seiten einvernehmlich von der Zusammenarbeit. Große Creators können kleinen Streamern etwas Starthilfe geben, zwei Streamer können sich zusammentun und eine Community aufbauen, die „Hand in Hand“ – egal wer wen hostet oder raidet, es ist in den meisten Fällen eine gut gemeinte Geste und hat schon so einigen Streamern geholfen, sich eine große Followerschaft aufzubauen. Twitch zeigt mit diesen Funktionen einmal mehr, dass sie es verstehen, eine große Gemeinschaft aufzubauen, die miteinander interagiert und einander respektiert.

...

Content Creator

Quality Content right from the heart of a passionate Gamer. :)

The greed for more posts? Continue reading...

Image
Image
Kostenlose Twitch Alerts und Overlays bei OWN3D entdecken!

Kostenlose Twitch Alerts und Overlays bei OWN3D entdecken!

Read more »
Image
Image
12 Twitch Tipps, die du unbedingt kennen solltest!

12 Twitch Tipps, die du unbedingt kennen solltest!

Read more »
Image
Image
Prime Gaming – Alles was du wissen musst!

Prime Gaming – Alles was du wissen musst!

Read more »
Image
Image
Twitch Watch Partys - Alles was du wissen solltest!

Twitch Watch Partys - Alles was du wissen solltest!

Read more »