Hey you, this content is also available in your language. Switch to your Language
Der Alltag für Gamer – Kompakte Gaming Tipps für deinen Werdegang in der Gaming-Szene

Der Alltag für Gamer – Kompakte Gaming Tipps für deinen Werdegang in der Gaming-Szene

Der Alltag für Gamer – Kompakte Gaming Tipps für deinen Werdegang in der Gaming-Szene
Du bist selbst absoluter Videospiel-Fan und zockst nicht nur aus Hobby, sondern auch aus Leidenschaft? Dann kennst du bestimmt die Vorurteile, mit denen man als Gamer ständig konfrontiert wird. Seien es die Inputs von Freunden oder Familie, die dich als Nerd abstempeln, die Unterbringung deiner Zeit für Hobby oder auch deine Umgebung selbst
Image
Olli
Posted at 27.10.2020 00:00:00 UTC • 6 minutes to read

Du bist selbst absoluter Videospiel-Fan und zockst nicht nur aus Hobby, sondern auch aus Leidenschaft? Dann kennst du bestimmt die Vorurteile, mit denen man als Gamer ständig konfrontiert wird. Seien es die Inputs von Freunden oder Familie, die dich als Nerd abstempeln, die Unterbringung deiner Zeit für Hobby oder auch deine Umgebung selbst. In diesem Artikel geben wir dir wertvolle Tipps, wie du den Gaming-Alltag erfolgreich bestreitest, an deinem Fortschritt arbeitest und eventuell sogar deine Leidenschaft zum Beruf machen kannst.

Finde dein Game

Der wohl wichtigste, erste Schritt für alle Gamer ist die Wahl des richtigen Videospiels. Mit Sicherheit hast du bereits einige Vorlieben was das Genre angeht und solltest dir daher zunächst die beliebtesten Spiele hieraus aussuchen. Dann kannst du selbst entscheiden, ob es nur einer der Titel oder vielleicht gleich mehrere sein sollten. Die Riesenauswahl an Titeln in jedem Genre sollten auf jeden Fall dafür sorgen, dass du ein Game findest, welches dir zusagt. Selbstverständlich musst du dich nicht nur auf ein Genre festlegen. Hast du jedoch Ambitionen zu den Top-Spielern eines Games zu gehören, so empfiehlt es sich, ausreichend Zeit für Training und Verbesserungen zu haben.

team-of-teenage-gamers-plays-in-a-multiplayer-vide.jpg

Richtiges Equipment ist essenziell

Ohne die richtige Hardware wird es ungemein schwer, ein erfolgreicher Gamer zu werden. Wenn du dein Spiel gefunden hast, stell sicher, dass deine Hardware auch die nötige Leistung hat, um das Spiel (bestenfalls auf high-ultra Settings) reibungslos am Laufen zu halten. Ist die Hardware deines Computers leistungsstark und kann problemlos deine gewünschten Spiele in hoher Auflösung wiedergeben, sind Besorgungen wie Maus, Tastatur und ein passendes Gaming-Headset die nächsten, essentiellen Schritte. Wir haben einen ganzen Artikel mit Tipps und Infos rund um Gaming-Hardware. Diesen findest du hier.

gaming-tips-hardware-setup.jpg

Entwickle verschiedene Strategien

Viele Gamer stoßen während ihrer Laufbahn mehrmals auf das Problem, einfach nicht weiterzukommen. Wenn du über Tage oder gar Wochen an einem Bossfight scheiterst, sich dein Rang um Monate nicht verbessert oder du merkst, dass deine Gegenspieler dir gefühlt immer einen Schritt voraus sind, ist es an der Zeit, dir eine neue Strategie zu überlegen. Hierbei gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, dies zu bewerkstelligen. Eine der besten Methoden sind mit Sicherheit Guides auf YouTube. Oftmals sind diese von sehr erfahrenen Spielern erstellt, die die einzelnen Problematiken schwieriger Aufgaben akkurat erklären. Zudem hast du ein bildliches Beispiel “wie es richtig gemacht wird”. Eine weitere Methode ist der klassische Trial & Error: Versuche neue Herangehensweisen, die sich von deinem ursprünglichen Spielstil unterscheiden. Hast du hiermit Erfolg, kannst du darauf aufbauen und dich in Eigenregie selbst verbessern. Spielst du beispielsweise mit Freunden, kannst du dich auch per Voice-Chat mit diesen Austauschen und euer Wissen zusammentragen.

Lerne von anderen und schließ dich einem Clan an

Wenn du die Basics deines Games bestens drauf hast und dich nicht mehr als Anfänger siehst, ist die Zeit gekommen, dich einem Clan anzuschließen. Dieser bietet dir neben einer Vielzahl Gleichgesinnter und potenzieller neuer Freunde auch die Möglichkeit, dich noch mehr zu verbessern. Man tauscht sich aus, lernt voneinander und bestreitet Clan-Events. Zudem gibt es für eine große Menge an Videospieltiteln inzwischen Events, bei denen Clans teilnehmen können und kleine bis mittelhohe Preisgelder gewinnen können. Wir sehen im Beitritt eines Clans eine Menge an Vorteilen und praktisch keine Nachteile und können dies daher jedem Gamer ans Herz legen.

gaming-tips-playing-with-friends-clan.jpg

Pausen – nicht nur für deine Gesundheit wichtig

Gamingpausen sind eine immens wichtige Grundregel für alle Gamer. Das konstante Spielen von Videospielen kostet Körper und Geist eine Menge Energie. Hast du schon 2 Stunden hochkonzentriert gespielt, gönn dir und deinem Körper eine 10-15 minütige Pause, fern vom Bildschirm. Wenn du die Möglichkeit hast, spaziere ein bisschen in der frischen Luft, sammle deine Gedanken und löse die vom stundenlangen Sitzen entstandenen Verspannungen. Die Pause eignet sich zudem für die Zubereitung von Snacks, das Auffüllen des Getränks oder für Raucher auch als Zigarettenpause. Dass langes, ununterbrochenes Sitzen vor dem Computer auf lange Zeit sehr schädlich sein kann, ist bekannt und sollte daher auch ernst genommen werden. Zudem wirst du merken, dass du nach einer Pause wieder ein höheres Konzentrationslevel hast und leistungsfähiger bist.

Gaming-Nutrition: Gesunde Ernährung für Gamer

Schon seit Jahren wird Gamern nachgesagt, eine meist schlechte Ernährung geprägt von Pizza, Fast Food und Energy-Drinks zu haben. Dies muss nicht der Fall sein und eine gesunde und dennoch leckere Ernährung benötigt nur etwas mehr Zeitaufwand als die Zubereitung der altbekannten TK-Pizza. Generell gibt es einige sehr einfache Grundregeln zu beachten:

Eine ausgewogene Ernährung, mehrere Mahlzeiten täglich sowie eine ausreichende Menge Wasser sind ein guter Anfang. Selbstverständlich kann dem Vitaminhaushalt ggf. auch mit einem Nahrungsergänzungsmittel ausgeholfen werden. Trotzdem solltest du kein schlechtes Gewissen haben, wenn du einmal zum Fast Food greifst. Es gilt die goldene Regel: Frühstück, Obst und Gemüse zwischendurch und eine warme Mahlzeit pro Tag, gepaart mit mindestens 1,5 Litern Wasser und du bist “auf der sicheren Seite”.

Hier geht es zu unserem Artikel rund um die ausgewogene Ernährung: https://www.own3d.tv/de/blog/tipps/gamer-food

gamer-food-smoothies.jpg

Die ideale Gamer-Wohnung: Perfektioniere deine Umgebung

Nein, du musst nicht sofort umziehen, nachdem du diesen Artikel zu Ende gelesen hast. Aber es gibt dennoch einige Kniffe, die es bei Raumaufteilung und Mobiliar zu beachten gilt, um den perfekten Wohnraum für Gamer und vor allem Streamer zu schaffen.

Du kannst mit einer Vielzahl an Elementen deinen Raum verschönern. Von Postern deiner Lieblingsgames, über Spielfiguren bis hin zu LED-Raumbeleuchtung in passenden Farben bieten sich heute schier unzählige Möglichkeiten, deine Gaming-Crib aufzumotzen. Wenn du die Möglichkeit hast, dir einen gesonderten Zockerraum einzurichten, dann ist dies definitiv empfehlenswert. Nicht nur, weil du dort “deine Ruhe” hast, sondern auch, weil du deine eigene Kreativität ganz nach deinen Vorstellungen umsetzen kannst.

Bad & Toilette in “greifbarer” Nähe

Viele Gamer waren bereits in der kniffligen Situation, gerade situationsbedingt absolut nicht vom Bildschirm weg zu können, gleichzeitig aber drückt es mehr und mehr auf der Blase. Um auf diese Situation gut vorbereitet zu sein, empfiehlt es sich, dein Setup möglichst nahe an Bad und Toilette aufzubauen.

Auch solltest du nicht zwingend einen Hindernisparcours durchkreuzen müssen, um dorthin zu gelangen, sondern möglichst einen geraden Weg ohne Schränke, Stühle, Haustierkäfige oder dergleichen.

Der richtige Winkel

So schön das Sonnenlicht auch sein mag, auf deinem Bildschirm kann es zu einem größeren Gegner als dein eigentlicher Gegenspieler werden.

Achte darauf, dass du dein Setup so aufbaust, dass du einfallendes Sonnenlicht ggf. nicht auf deinen Bildschirm, sondern einen anderen Platz im Raum bekommst.

Alternativ können hier ein Vorhang bzw. Rollladen nützlich werden.

Es gibt heutzutage auch jede Menge Monitore mit einem matter Bildschirm. Dieser verhindert ebenfalls, dass das Sonnenlicht reflektiert wird und du eine klare Sicht behältst.

Jobs für Gamer: Mach dein Hobby zum Beruf!

Einen konkreten Job zu nennen ist natürlich praktisch unmöglich, da sowohl der Abschluss, Fähigkeiten, Alter, Berufserfahrung u.v.m eine große Rolle bei der Berufsfindung spielen. Wir geben dir jedoch einige allgemeine Tipps, was du bei der Wahl deines Berufs beachten kannst um sicherzugehen, dass dieser sich auch mit deiner Leidenschaft fürs Gaming verbinden lässt.

Räumliche Nähe - Wenig Zeitverlust durch Fahrtzeiten

Idealerweise sollte sich dein Arbeitsplatz in der Umgebung deiner Wohnung befinden, damit durch Anfahrtzeiten möglichst wenig Zeit verloren geht. Das Nonplusultra ist hier natürlich das Home Office, bei dem du nach Feierabend einfach das Spiel starten musst, allerdings verleitet es auch gerne dazu, einfach am “Arbeitsplatz” zu spielen, was sich auf deine weitere Beschäftigung kontraproduktiv auswirken könnte. Je nach vorhandener Disziplin bleibt es natürliche eine Option, aber im Zweifel sollte man einfach einen guten Kompromiss zwischen seinen Geldsorgen und dem inneren Schweinehund finden.

Viele Jobs aus dem Home-Office können zudem im Gaming-Bereich liegen. Sei es Spieleentwickler, Designer, Content-Erstellung/Übersetzung oder aktive Mithilfe bei der Erschaffung von Storylines. Sieh dich am besten im Internet um und suche explizit nach Jobs in der Szene, wenn es dein Traumberuf ist und du die nötigen Qualifikationen mitbringst.

gaming-tips-short-driving-times.jpg

Die richtigen Arbeitszeiten

Wichtig bei einem Job für Gamer ist auch, dass dich deine Arbeitszeiten in deinem Gamer-Alltag nicht behindern. Wenn du zum Beispiel nach einer Spielsession Montagmorgens vollkommen übermüdet um 5 Uhr auf der Arbeit erscheinst, tust du weder dir noch deinem Arbeitgeber einen Gefallen.

Natürlich solltest du deine eigenen Gewohnheiten an deine Arbeit anpassen. Wenn du eher in den Morgenstunden spielerisch aktiv bist, bringt dir ein Job mit Spätschichten vermutlich mehr als einer, wo du gut ausgeruht und frisch um 9 Uhr auf der Matte stehst und deinen Rechner vermisst.

Gutes Gehalt

Da das Gaming mit Sicherheit einiges an Kosten mit sich bringt, sollte dein Finanzhaushalt bestmöglich darauf vorbereitet sein. Stelle sicher, dass dir genügend Geld zur Verfügung steht, um deinen Haus- und Lebensunterhalt zu sichern, deine Hobbies abseits des Gamings sowie weitere Ausgaben für bspw. Partner, Reisen, Autos u.v.m gesichert sind. Deine Gaming-Upgrades solltest du dir Großteils von dem Überschuss hieraus kaufen. Ein gutes Gehalt und der richtige Job sind beste Grundvoraussetzungen für einen Gamer ohne Abstriche.

Gutes Gehalt ist jedoch immer relativ. Kalkuliere deine monatlichen Ausgaben, sowie eventuelle Anschaffungen und du wirst, solange du ehrlich zu dir selbst bist, ein gutes Gefühl haben, wieviel du verdienen musst. Wir empfehlen dir jedoch nicht, einen Job lediglich wegen guter Bezahlung anzunehmen. Ein fairer Gehaltscheck sowie Leidenschaft am Beruf sind die perfekte Kombination.

Fazit

Du hast alle Tipps umgesetzt? Gut so. Ein kleiner Rat noch zum Schluss: Gaming ist ein schönes und oft zeitaufwendiges Hobby, aber du solltest davon nicht dein ganzes Leben bestimmen lassen. Das mag im ersten Moment widersprüchlich erscheinen, haben wir doch genau das mit den Vorschlägen in diesem Artikel gemacht. Ein gesunder Mittelweg ist die beste Lösung. Klar verstehen wir, dass man Nächte voller Energie und Spaß durchzocken will. Vernachlässige aber nicht deine Freunde und Familie und nimm dir einige Tage/Nächte, in denen du Abstand von deinem Rechner/Konsole hältst und verbringe Zeit draußen, pflege Sozialkontakte und nimm aktiv am Leben teil. Das ist sowohl für deine Gesundheit als auch für deine Psyche ein wahrer Segen!

...

E-Commerce & Content

I am our housekeeper, wherever I can help, I stand by with help and advice =)

The greed for more posts? Continue reading...

Image
Image
Was kostet Twitch? ⇒ Alle Twitch Kosten im Überblick!

Was kostet Twitch? ⇒ Alle Twitch Kosten im Überblick!

Read more »
Image
Image
Twitch Countdown ⇒ Alles was du wissen musst!

Twitch Countdown ⇒ Alles was du wissen musst!

Read more »
Image
Image
OWN3D Music - Kostenlose Twitch Musik für Streamer!

OWN3D Music - Kostenlose Twitch Musik für Streamer!

Read more »
Image
Image
Twitch Watch Partys - Alles was du wissen solltest!

Twitch Watch Partys - Alles was du wissen solltest!

Read more »